Kontaktdaten

Kontaktieren Sie uns!

Öffnungszeiten

Die Kernzeiten für die Behandlungen sind:
Montags - Freitags8:00 - 19:00 Uhr
Samstagsnach Vereinbarung

Standorte

Südstadt
Geibelstr. 54
30173 Hannover

Anrufen:
0511 - 885310

Oberricklingen
Wallensteinstr. 8
30459 Hannover

Anrufen:
0511 - 47378395

AUDITIVE VERARBEITUNGS- UND WAHRNEHMUNGSSTÖRUNG (AVWS)

Hierbei handelt es sich um eine Störung, bei der das Gehörte im Gehirn nicht so verarbeitet wird, wie bei anderen. Das Hörvermögen ist dabei jedoch völlig normal.

Oft haben diese Kinder

  • einen verspäteten Sprechbeginn
  • eine Sprachentwicklungsverzögerung
  • Störung der Artikulation und der Grammatik
  • eine Lese-, Rechtschreibschwäche
  • einen verringerten aktiven und passiven Wortschatz

Im Kindergarten oder in der Schule fallen Kinder mit AVWS durch folgende Merkmale auf:

  • sie verstehen Sprache in unruhiger Umgebung nur schwer
  • mehrere Aufträge die ihnen nur gesagt werden, können sie sich nicht merken
  • das Zuhören über längere Zeit, fällt ihnen schwer
  • auswendig lernen gelingt nur schwer
  • sie stellen den Fernseher sehr laut ein
  • sie sind selbst oft sehr laut
  • sie ermüden schnell
  • sie lassen sich durch akustische Reize schnell ablenken
  • sie reagierten auf Ansprache mit Verzögerung
  • sie orientieren sich oft an anderen Kinder
  • sie können Geräusche nicht gut orten
  • sie verwechseln klangähnliche Worte im Diktat
  • sie können fließend lesen, verstehen den Inhalt aber nicht
  • sie können einen vorgegeben Rhythmus nicht nachklatschen

Zunächst sollte ein Phoniater Ihr Kind untersucht haben. Dann wird nach einer ausführliche Diagnostik gezielt an den Defiziten Ihres Kindes gearbeitet. Eine AVWS ist nicht heilbar, aber die einzelnen Teilleistungsbereiche können verbessert werden und die Kinder lernen mit dieser Störung umzugehen.
Eine Beratung der Eltern und evtl. auch der Lehrer oder der Erzieherinnen ist oft sinnvoll.
In manchen Fällen kann auch durch eine FM-Anlage dem Kind das Hören im Kindergarten und Schule erleichtert werden. Die Erzieherin/Lehrerin trägt dabei ein Mikrofon um den Hals. Über Funk wird das Gesprochene dann, durch den Empfänger am Ohr des Kindes direkt ins Ohr geleitet. Dadurch hört Ihr Kind die Erzieherin/Lehrerin direkt und ohne Lautstärkeverlust. Störgeräusche, Nachhallzeiten und Entfernung spielen dann für Ihr Kind eine geringer Rolle.